Abantos
Abantos

Abantos ist eines der beliebtesten Gipfel in der Sierra de Guadarrama. Während dieser Wanderung besteigen wir den Gipfel von der anderen Seite als die übliche populäre Wanderwege. Ein großer Teil der Wanderung verläuft durch eine relativ steile Brandschneise, wo wir einen großen Höhenunterschied überqueren. Ab dem Gipfel Abantos haben wir eine schöne Aussicht, unter anderem auf das Kloster von San Lorenzo de El Escorial.

  • Vom Parkplatz (1) folgen wir eine Weile dem Weg über den wir mit dem Auto angekommen sind. Weiter dreht der Weg ein bisschen nach links und danach mit einer scharfen Kurve nach rechts. Weiter dreht der Weg wieder mit einer Kurve nach links (2); in dieser Kurve gehen wir rechts auf einen Pfad.
  • Ein wenig weiter gelangen wir an einer Mauer mit einem Zaum; hier gehen wir über hinüber/hindurch. Hinter dieser Mauer halten wir uns nach links, zunächst parallel zur Mauer, aber weiter halten wir uns nach rechts und entfernen wir uns von der Mauer.
  • Der Pfad ist nicht immer deutlich sichtbar. Achte darauf, das Tal von El Escorial zur Rechten zu halten und steige langsam leicht diagonal Richtung Norden. So gelangen wir an einem Zaungitter, der parallel zu einem gut sichtbaren Pfad läuft (3), dem wir weiter nördlich folgen.
  • Ein wenig weiter überqueren wir einen Bach (4), nach dem wir uns nach rechts halten und uns kurz vom Zaun entfernen. Weiter kommt der Pfad zurück zum Zaun und verläuft parallel dazu. Der Pfad ist jetzt deutlich sichtbar und steigt weiter nicht länger.
  • Nach geraume Zeit, ein wenig über 1.200 Meter, mündet der Pfad in eine Brandschneise bei einer Mauer (5), wo wir hinter dem Gatter nach links abbiegen. Von hier aus folgen wir der Brandschneise, die in mehreren Teilen links an einer Steinmauer entlang läuft. Nach einem steilen Aufstieg sehen wir endlich links für uns den Abantos liegen. Zuerst gehen wir mal, wo es kann, über die Mauer hinüber um unseren Weg auf der rechten Seite der Mauer fort zu setzen. Einmal in der Nähe des Abantos gehen wir wieder über die Mauer hinüber und laufen wir zum Gipfel (6).
  • Vom Gipfel nehmen wir nicht die GR-10 die geraudeaus geht, sondern biegen wir ab nach links. Über diesen Pfad gelangen wir an einem Schottwerweg (7). Bieg noch vor diesem Schotterweg ab nach links (mit einem Band markiert) und geh dann sofort nach links auf einen schmalen Pfad, der von Meilensteinen markiert ist und uns im Zickzack hinunter führt.
  • Wir gelangen an einer Gabelung (8), wo wir nach rechts abbiegen. Nach einer Weile sehen wir direkt unter uns einen Feldweg. Steig ab zu diesem über eine Abkürzung durch die Bäume (9). Einmal auf diesem Feldweg sehen wir weiter unten vor uns eine Asphaltstraße, zu der wir auch über eine Abkürzung durch die Bäume laufen.
  • Geh auf dieser Asphaltstraße nach links. Wo die Straße in einer Kurve nach rechts biegt (10) gehen wir von der Straße ab auf einen Pfad, der parallel zum Fluss Arroyo de Barranquilla läuft. Diesem Pfad folgen wir bis ans Ende wo wir wieder an der Asphaltstraße gelangen (11). Geh hier jetzt nach links und folge dieser Straße bis wir zum Auto zurückkehren (1).

Route Abantos

Kommentar schreiben


CAPTCHA Code
Neuer CAPTCHA Code

Suche Routen

Sieh das Video

Video Abantos

Sieh das Video

Video Abantos

Empfohlene Route

Pico el Espartal

Der Pico el Espartal ist mit 1.733 Metern der höchste Gipfel der Altos del Hontanar, ein Gebirge das sich hoch aus dem Tal von Lozoya heraushebt. Ab dem Gipfel haben wir eine spektakuläre Aussicht: auf das Tal von Lozoya und den Stausee von Pinilla (wo die Wanderung anfängt), weiter auf dem Hintergrund auf die Gipfel von mehr als 2.000 Meter der Sierra de Guadarrama - wie unter anderen die Peñalara - und im Osten auf die Ausläufer der Sierra Norte de Madrid.

Wußtest Du dass..?

Zu jeder Route die wir anbieten, könnst Du deinen Kommentar hinterlassen.

Ort dieser Wanderung

Region: Sierra de Guadarrama
Bei: El Escorial
Cubierto
11 °C
0 °C

Informationsblatt

Dauer: 5:00 Std.
Länge: 14,9 km
Wanderungstyp: Rundwanderung
Streckentyp: Schotterwege und Asphaltwege, Steige, Brandschneise
Markierung: Meilensteine (teilweise)
Totaler Höhenunterschied: 822 m.
Höchster Punkt: 1.756 m.
Schwierigkeit: Mittel (6/14)

Routeprofil Abantos
Letzte Aktualisierung: 13. April 2014

Wie kommt man dahin?

Von Madrid nimm die A6 in Richtung La Coruña und nimm die Ausfahrt 47 Richtung El Escorial. Folge der M-600 nach El Escorial. Zwischen Kilometern 5 und 6 liegt auf der rechten Seite der Straße ein Restaurant und Picknickplatz. Gehe in diese Straße und parke ein wenig weiter links das Auto auf dem Parkplatz.

GPS-Koordinaten:
Breitengrad: N 40 36.573
Längengrad: W 4 7.95